Herbstschwinget Siebnen

Knapp einen Monat nach dem Saisonhöhepunkt am ESAF in Estavayer-le-Lac bestreitete ich wieder einen Wettkampf in Siebnen. Der Vormittag lief mir mit drei Plattwürfen gegen Willy Graber, Bruno Linggi sowie Pirmin Küttel perfekt. Im vierten Gang wurde ich vom späteren Festsieger Reto Nötzli zu den verlierern gereiht. Dank zwei weiteren Maximalnoten gegen Stefan Kenel und Cyrill Villiger belegte ich in der Endabrechnung den Ehrenplatz. Als Preis durfte ich das von der Hägars Fahrschule gespendete Rind in Empfang nehmen und danke dem grosszügigen Spender ganz herzlich.

Sportliche Grüsse
Christian